Blog

Das Novoflex TrioPod PRO75, darauf haben wir ALLE gewartet!

16. November 2017

Erfahrungsbericht, Fototechnik, Stativtest

 

Na gut, ich hab sehnsüchtig darauf gewartet und freue mich sehr darüber es heute mit euch allen Teilen zu können.
Ihr sagt vielleicht, toll, wieder ein Stativ. Was kann es? Es kann stehen. Ganz genau!

Also holen wir etwas weiter aus, es ist kein Geheimnis, dass ich gerne mit den Novoflex Produkten arbeite. Für mich ist das einfach Qualität und Service Made in Germany. Viel besser geht es beim Service nicht. Aber kommen wir Zurück zum neuen Novoflex TrioPod PRO75. Dies wird kein abschließender Testbericht. Es ist eher mein Erfahrungsbericht und meine ersten Eindrücke. Ich werde im kommenden Jahr mehr Erfahrungen mit euch teilen, wenn ich es so stark beansprucht habe, dass ich ein abschließendes Fazit treffen kann.

Novoflex TrioPod PRO75:

Das Novoflex TrioPod PRO75 ist eine flexible Stativbasis. Das Wort flexibel soll ich an dieser Stelle in keinster Weiße auf die Stabilität beziehen, sondern darauf dass ihr euer Stativ stark individualisieren könnt.
Ihr könnt wählen was ihr für Stativbeine haben wollt, es gibt Beine mit 3-Segmenten (C3930) oder mit 4-Segmenten (C3940), es gibt besonders kurze Beine und es gibt Verlängerungsstücke. Ihr könnt entscheiden ob Ihr eine Kalotte, eine Mittelsäule oder eine einfach Platte haben wollt. Kurz um, Ihr habt ein Stativ, das euch alle Freiheiten lässt die Ihr wollt und die Ihr braucht!
Geil, ein Stativ, dass sich euren Bedürfnissen anpasst.


Hier die einzelnen Stativbeine im Vergleich zueinander.

 


Spikes gibt es natürlich zu jedem Bein dazu.

Variabilität:

Ihr habt also die Wahl zwischen drei Beinpaaren:
– 3-Segmente (C3930), die ein größeres Packmaß mit sich bringen, dafür aber auch mehr Stabilität
– 4-Segmente (C3940), die ein kleineres Packmaß mit sich bringen, dafür aber einen Ticken weniger Stabil sind
– Kurze Beine, die besonders schön für die Makrofotografie oder für die Vogelfotografie sind
– Verlängerungsstücke, falls Ihr mal über 2m Höhe braucht

Ihr habt die Wahl was aufs Stativ kommt:
– Eine traditionelle, stabile Stativplatte
– Eine Mittelsäule
– Eine 75er Kalotte für Videoneiger

Ihr Habt die Wahl ob Spikes oder normale Stativfüße, beide bekommt Ihr im Lieferumfang.
Ich habe tatsächlich bei mir zu Hause bis Dato, ein Reisestativ, ein hohes Stativ, ein besonders Stabiles Stativ und ein Makrostativ gehabt. Mit dem neuen Novoflex TrioPod PRO75 brauche ich nur noch ein Stativ und ggf. ein Reisestativ. Das bedeutet für mich tatsächlich eine Ersparnis an Geld und Zeit und letztendlich Nerven, aber dazu kommen wir noch.

Erste Eindrücke:

Ich habe das Stativ zu Hause erst einmal aufgebaut und auf Stabilität getestet. Ja, ich kann mich mit 85kg ans voll ausgefahrene Stativ hängen, das funktioniert!
Die Stativbeine lassen sich sauber verstellen und abspreizen. Umgekehrt fahren die Beine nicht ungewollt wieder ein. Das ist mit Abstand das wichtigste für ein Stativ.
Von der Stabilität und auch vom Preis reden wir hier über die Größenordnung Gitzo der 5er Serie, also klassischerweise das Gitzo 5543LS. Hier geben sich die beiden Stative nicht viel was die Thematik Stabilität angeht.
Der Preis beträgt 999 EUR (C3930 – 3 Segmente) oder 1049 EUR (C3940 – 4 Segmente). Darauf bekommt Ihr mit dem Gutscheincode „Rado10“ 10% Rabatt.
Vor allem wer mit diesem Stativ 2 oder 3 traditionelle Stative ersetzen kann, spart hier besonders.

Warum ein Novoflexstativ:

Oft werde ich gefragt, was für ein Novoflexprodukt spricht und warum ich Novoflex mein Vertrauen schenke?
Es ist ganz einfach, der Service ist unverschämt gut!
Sind wir ehrlich das Novoflex TrioPod PRO75 nicht besser oder schlechter als ein RRS- oder ein Gitzo-Stativ dieser Klasse. Was tatsächlich den Ausschlag gibt ist der Service für mich. Ich habe keine Lust ein oder zwei Monate darauf zu warten, dass ich weiter arbeiten kann mit meinem Stativ und das ist mit vielen ausländischen Produzenten tatsächlich die Regel. Ich will mich nicht mit Importzöllen oder Ausfuhrnachweisen beschäftigen müssen, nur weil ich etwas zum Hersteller senden muss. Novoflex bietet immer einen grandiosen Service und das können inzwischen viele meiner Freunde, Bekannte und Workshop-Teilnehmer bestätigen.
Außerdem ist das neue Stativ einfach unheimlich flexibel in der Handhabung und ersetzt mindestens ein normales stabiles Stativ und ein kleineres Makrostativ ohne Probleme.

10% Rabatt:

Falls jemand von euch auch auf den Geschmack des neuen Novoflex TrioPod PRO75 gekommen ist, oder ein anderes Novoflexprodukt erwerben möchte, mit dem Gutscheincode „Rado10“ bekommt ihr nach wie vor volle 10% Rabatt direkt bei Novoflex!

Fazit:

Novoflex bringt mit dem TrioPod PRO75 ein sehr vielseitiges und stabiles Stativ an den Markt, das mit dem Novoflex Classciball 5 II hervorragend harmoniert. Es ist unglaublich flexibel und gleichzeitig stabil. Wer momentan auf der Suche nach einem neuen Stativ ist, wird nur schwer am TrioPod PRO75 vorbei kommen.

 


Das ist die Basis der neuen TrioPod PRO75.

 


Ein schönes Konzept um das Packmaß zu verringern und gleichzeitig den Stativkopf zu schützen.

 


Der bodennahe Einsatz ist kein Problem.

 


Bei Kälte arbeitet es einwandfrei.

 


Und auch Starkregen macht dem TrioPod 75 nix aus.

 


Auch in der Makrofotografie, Vielseitig und gut einsetzbar.

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px